Der Vater, bei dem der Sohn wohnt, verlangte von seiner Ex-Frau Kindesunterhalt. Erwerbsobliegenheit trotz zu akzeptierender Rollenwahl. Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine 80% Teilzeit Stelle, da nicht mehr Bedarf besteht und bezahle seit Jahren den Mindestunterhalt für meinen Sohn über das JA. Zum Jahreswechsel 2019/20 änderte sich die Düsseldorfer Tabelle. Eine gesteigerte Erwerbsobliegenheit liegt beim Kindesunterhalt vor. Auf einmal meldet sich das JA mit der Forderung 100% zu arbeiten oder das Gehalt werde auf 100% fiktiv hochgerechnet. 2 BGB eine gesteigerte Unterhaltspflicht. Wer verpflichtet ist, Kindesunterhalt zu zahlen, muss alles tun, um dieser Pflicht nachzukommen. Selbst wenn die neue Rollenwahl nicht zu beanstanden ist, trifft den barunterhaltspflichtigen Elternteil eine Obliegenheit, erforderlichenfalls durch die Aufnahme eines Nebenerwerbs zum Unterhalt von minderjährigen, unverheirateten Kindern beizutragen. Ist dies legitim, ich denke es ge - Antwort vom qualifizierten Rechtsanwalt § 1603 Abs. Vielen Dank für die Antworten im Voraus & mit freundlichen Grüßen C. Mahler Lebt das volljährige, unverheiratete Kind im Haushalt eines Elternteils und absolviert eine allgemeine Schulausbildung, so ist es bis zur Vollendung des 21. Die Erwerbsobliegenheit beim Unterhalt für ein volljähriges Kind kann ebenfalls gegeben sein. Unterliegt er nun der gesteigerten Erwerbsobliegenheit? 30.05.2008 2 Minuten Lesezeit (155) Gegenüber minderjährigen Kindern besteht gem. Im Zusammenhang mit der Abänderung einer Jugendamtsurkunde über Kindesunterhalt hat das OLG Brandenburg (Beschl. Der KV arbeitet in Teilzeit (20 Stunden pro Woche, 1080 Euro netto). (3) Ein Beteiligter, dessen Vollzeiteinkommen zu gering ist für den vollen Unterhalt seiner minderjährigen Kinder, weigert sich, einen Zusatzjob anzunehmen. Eltern sind ihren Kindern gegenüber in aller Regel bis zum Abschluss einer ersten Berufsausbildung oder eines Studiums zu Unterhaltsleistungen verpflichtet.Um dieser Pflicht nachzukommen, kann von dem Unterhaltsschuldner grundsätzlich verlangt werden, dass er alles ihm Mögliche unternimmt, um den Kindesunterhalt auch zu zahlen – es besteht die sogenannte Erwerbsobliegenheit. v. 29.01.2009 — 13 WF 29/08, DRsp Nr. Kindesunterhalt: Grundsätze und Rechtsfragen: Unterhaltspflicht gegenüber minderjährigen Kindern und Erwerbsobliegenheit. 4. Gesteigerte Erwerbsobliegenheit beim Kindesunterhalt. Das ist die so genannte Erwerbsobliegenheit. Er selbst ist als Arzt in Teilzeit tätig und bezieht 4.000 Euro netto. Diese betreut sie allein. 5. Aber: Muss auch eine Mutter arbeiten gehen, um Kindesunterhalt zahlen zu können - obwohl sie ein kleines Kind zu versorgen hat? Er könnte ja noch mehr arbeiten und damit mehr Unterhalt zahlen. Die Mutter hat noch eine 2012 geborene Tochter. Bis September 2013 erhielt die Frau Elterngeld. Wenn es in Anbetracht der bereits seit 1998 von den Parteien angenommenen (Teilzeit-)Erwerbsobliegenheit unter Einbeziehung von Fortbildungsmöglichkeiten dennoch eine bestehende reale Beschäftigungschance (im abhängigen oder selbständigen Bereich) gesehen hat, ist dies als Ergebnis tatrichterlicher Würdigung nicht zu beanstanden. (2) Ein Beteiligter, der bislang nur in Teilzeit beschäftigt war, weigert sich, einen Vollzeit-Job anzunehmen. Erwerbsobliegenheit … Damit stiegen, ausgehend von dem Anstieg des Mindestunterhaltes durch die Mindestunterhaltsverordnung, die Regelsätze für den Kindesunterhalt. Kindesunterhalt: Neue Düsseldorfer Tabelle zum 1.1.2020.